Die 10 besten Aussichtspunkte auf Madeira

1. AUSSICHTSPUNKT CABO GIRÃO

Es ist das höchste Kap Europas mit einer Höhe von 580 m und ist berühmt für seine hängende Glasplattform.
Der Aussichtspunkt Cabo Girão, auf der höchsten Landzunge Europas auf einer Höhe von 580 m gelegen, bietet einen erstaunlichen Blick auf die Fajãs von Rancho und Cabo Girão – kleine Anbauflächen am Fuße der Klippe – sowie ein herrliches Panorama Blick auf das Meer und die Gemeinden Câmara de Lobos und Funchal.
Der Aussichtspunkt wurde renoviert und eine schwebende Glasplattform, genannt Skywalk, gebaut.
Es ist ein ausgezeichneter Ort, um Paragliding und Basejumping zu üben. Kürzlich hat der portugiesische Fallschirmspringer Mário Pardo hier einen spektakulären Motorradsprung hingelegt.
In der Nähe befindet sich die 1951 erbaute Kapelle Nossa Senhora de Fátima (Unsere Liebe Frau von Fátima), einer der wichtigsten Wallfahrtsorte der Insel.
Ort: Estrada do Cabo Girão, Câmara de Lobos

2. AUSSICHTSPUNKT PICO DOS BARCELOS

Der Aussichtspunkt Pico dos Barcelos liegt etwa 355 Meter über dem Meeresspiegel. Von diesem Punkt aus hat man einen herrlichen Panoramablick über die Bucht von Funchal und das Stadtgebiet mit den Desertas-Inseln im Hintergrund.
Dieser Aussichtspunkt wurde kürzlich umstrukturiert und umfasst heute zusätzliche Grün- und Gewerbeflächen, in denen lokales Handwerk und Restaurants zu finden sind, sowie neue Freizeiteinrichtungen. Dieser Bereich wurde in Bezug auf Fußgänger- und Autozugang erheblich verbessert.
Ort: Pico dos Barcelos, Funchal

3. ANSICHTSPUNKT DER BALLEN

Vom Aussichtspunkt Balcões können Besucher das Tal Ribeira da Metade sehen. Von hier aus können Sie auch das Zentralgebirge der Insel sehen. Der Aussichtspunkt Balcões befindet sich am Ende der Vereda dos Balcões. Dieser kleine Weg beginnt in Ribeiro Frio und folgt der Levada da Serra do Faial und bietet Zugang zum Aussichtspunkt Balcões.
Von diesem Aussichtspunkt können Sie die herrliche Aussicht auf das Tal Ribeira da Metade genießen. Sie können auch das zentrale Gebirge der Insel mit den beiden höchsten Gipfeln Pico do Areeiro und Pico Ruivo sowie an einem klaren Tag die Klippe Penha D'Águia sehen.
Ort: Levada Velha, Ribeiro Frio, Santana

4. ANSICHTSPUNKT VON CRISTO REI

Der Aussichtspunkt Cristo Rei in Garajau bietet den Besuchern einen hervorragenden teilweisen Blick über Garajau, die Bucht von Funchal, Caniço de Baixo und den Atlantischen Ozean.
Der Aussichtspunkt Cristo Rei in Garajau erhielt seinen Namen aufgrund der Existenz einer Christus-König-Statue, die errichtet wurde, um ein Versprechen von Counselor Aires de Ornelas zu erfüllen.
Die majestätische Statue steht auf einem Hügel, der in eine Schlucht zum Meer hin abfällt.
Ort: Sítio do Garajau, Santa Cruz

5. AUSSICHTSPUNKT EIRA DO SERRADO

Auf einer Höhe von 1.095 m gelegen, bietet es einen atemberaubenden Panoramablick über die Gemeinde Curral das Freiras.Der Aussichtspunkt Eira do Serrado befindet sich im bergigen Hinterland der Gemeinde Câmara de Lobos, im "Herzen" der Insel, steht auf einer Höhe von 1.095 m.
Es bietet einen fantastischen Panoramablick auf das Tal, in dem die malerische Gemeinde Curral das Freiras liegt, und die majestätischen Berge des Zentralmassivs, die es umgeben.
Der Zugang zum Aussichtspunkt erfolgt über einen Fußweg, der in Estalagem Eira do Serrado beginnt.
Ort: Estrada da Eira do Serrado

6. LICHTHAUS PONTA DO PARGO

Dieser Aussichtspunkt liegt auf einer Höhe von 312 Metern und bietet einen Blick auf die weite Landschaft rund um das westlichste Kap der Insel.Der Aussichtspunkt Ponta do Pargo Lighthouse in Ponta Vigia, am westlichsten Kap der Insel, erhebt sich auf eine Höhe von 312 m und bietet atemberaubende Ausblicke auf den riesigen Ozean und die zerklüftete Landschaft, die sich vom Leuchtturm Ponta do Pargo bis nach Achadas da Cruz erstreckt.
Ort: Ponta da Vigia, Ponta do Pargo

7. PICO DO AREEIRO AUSSICHTSPUNKT

Der Aussichtspunkt Pico do Areeiro auf 1818 Metern bietet einen fantastischen Blick auf die zentralen Berge der Insel Madeira. Der Aussichtspunkt Pico do Areeiro befindet sich am zweithöchsten Punkt der Insel Madeira, auf 1818 Metern über dem Meeresspiegel.
Von diesem Aussichtspunkt bietet sich ein hervorragender Panoramablick auf die zentralen Berge der Insel Madeira. Dies ist auch der Ausgangspunkt für einen der spektakulärsten Wanderwege zum höchsten Punkt des Archipels, dem Pico Ruivo auf 1.862 Metern.
Ort: Pico do Areeiro

8. AUSSICHTSPUNKT PONTA DO ROSTO

Vom Aussichtspunkt Ponta do Rosto in Caniçal bietet sich eine großartige Aussicht auf die Nord- und Südküste der Insel Madeira. An sonnigen Tagen können Sie auch die Insel Porto Santo sehen. Der Aussichtspunkt Ponta do Rosto, der sich im nördlichen Teil der Halbinsel São Lourenço befindet, verdient besondere Erwähnung wegen seiner Flora und Fauna.
Von diesem Aussichtspunkt aus ist es möglich, sowohl die Nord- als auch die Südküste der Insel Madeira zu sehen. An klaren Tagen kann man auch die Insel Porto Santo sehen.
Ort: Caniçal - Ponta de São Lourenço, Machico

9. AUSSICHTSPUNKT VÉU DA NOIVA

Der Aussichtspunkt Véu da Noiva, der sich zwischen Seixal und São Vicente befindet, ermöglicht es den Besuchern, den Wasserfall Véu da Noiva und die Nordküste der Insel Madeira zu sehen. Der Aussichtspunkt Véu da Noiva liegt an der alten Straße, die Seixal mit São Vicente verbindet, die typischsten Landschaften von Madeira. Von diesem Punkt aus können Sie den Wasserfall Véu da Noiva sehen, der aufgrund seiner Höhe und der Wasserströme, die den Hang hinabstürzen, einem Brautschleier ähnelt.
Von diesem Aussichtspunkt hat man auch einen schönen Blick auf den Atlantik und die Hänge der Nordküste Madeiras.
Ort: ER101, Seixal

10. AUSSICHTSPUNKT PICO DO FACHO

Der Aussichtspunkt Pico do Facho bietet einen weiten Blick über das Machico-Tal, die Gipfel des zentralen Teils der Insel, die Desertas-Inseln und Ponta de São Lourenço
Der Aussichtspunkt Pico do Facho befindet sich nördlich von Machico, bevor Sie den Tunnel von Caniçal erreichen, entlang eines Pfades, der zum Gipfel des Pico do Facho führt. Historisch gesehen war dies der Ort, an dem riesige Lagerfeuer entzündet wurden, um die Bevölkerung vor sich nähernden feindlichen Schiffen zu warnen.
Ort: Caminho do Pico do Facho, Machico


ZUR BLOG-STARTSEITE GEHEN

© 2021 FEELING MADEIRA TOURS & WALKS