Traditionelles Kostüm

Die traditionelle Tracht von Madeira ist Gegenstand vieler Spekulationen über ihren Ursprung und ihre Entwicklung. Es wird vermutet, dass es von mehreren in- und ausländischen Einflüssen beeinflusst wurde, insbesondere von Minhota, Mauren, Afrikanern und Flämischen. Es ist üblich, Floristen und Restaurantmitarbeiter in der traditionellen Tracht Madeiras zu sehen.

Die rote Farbe ist in der Damenbekleidung vorherrschend. In Ponta do Sol trugen verheiratete und unverheiratete Frauen rote Umhänge, während die Witwen blaue Umhänge trugen.

Die Kleidung in Funchal, Machico und Santa Cruz bestand aus einem farbigen oder gestreiften Wollrock, einer roten Weste und Mieder und einer blauen Schädelkappe.

Herrenbekleidung hat nicht viele Veränderungen erfahren. Es besteht aus weißen Shorts, die am Knie plissiert sind, und einem plissierten Hemd, das bestickt sein kann oder nicht.

Die Stiefel, Bota-chã genannt, aus gegerbtem Rindsleder, werden sowohl für Männer als auch für Frauen verwendet. Die Stiefeloberseite ist bis zum Knöchel umgeschlagen und Damenstiefel sind mit einem roten Band verziert.

ZUR BLOG-STARTSEITE GEHEN

© 2021 FEELING MADEIRA TOURS & WALKS